Buchrezension,  Specials

Mein Lesemonat März 20232 Minuten Lesezeit

unbezahlte Werbung

Ich kann irgendwie zwei Dinge nicht so ganz realisieren: Das erste ist die Tatsache, dass ich jetzt offiziell im 2. Semester bin und die zweite Sache ist, dass wir einfach schon April haben. Ein neuer Monat heißt auch, dass ich euch meinen Lesemonat vorstelle. Ich habe im März insgesamt 8 Bücher gelesen und bin auch wieder sehr zufrieden mit dem Gelesenen.

Am wenigsten überzeugen konnte mich leider der New-Adult-Roman „We don´t lie anymore“ von Julie Johnson. Ich fand die Geschichte war total oberflächlich und ich konnte mich leider auch nicht mit den Protagonist*innen anfreunden. Ich habe das Buch mit 2,5 von 5 Sternen bewertet.

Enttäuscht hat mich in diesem Monat „Lights of Darkness„, der zweite Band der Golden-Oaks-Reihe von Maren Vivien Haase. Ich konnte mich hier leider nicht mit dem Schreibstil anfreunden und habe die Geschichte als sehr klischeehaft empfunden. Ich habe das Buch mit 3 von 5 Sternen bewertet.

4 Sterne habe ich diesen Monat an den zweiten Band der Alex-Stern-Dilogie von Leigh Bardugo, „Wer die Hölle kennt“, vergeben. Der erste Teil hat mir einfach ein klein wenig mehr gefallen, insgesamt kann ich die Dilogie allerdings sehr weiterempfehlen.

Insgesamt 3 Bücher haben 4,5 von 5 Sternen von mir bekommen. Die beiden New-Adult-Romane „Westwell – Hot & Cold“ von Lena Kiefer und „Hold Me“ von Anna Savas haben mir sehr gut gefallen und vor allem die Westwell-Reihe ist eine große Empfehlung von mir. Außerdem 4,5 Sterne hat der Roman „Daisy Jones & The Six“ von mir bekommen, dieses Buch sollte man meiner Meinung nach unbedingt gelesen haben – das gilt für alle Bücher von Taylor Jenkins Reid.

Meine Monatshighlights

Im März hatte ich insgesamt 2 Highlights aus ganz unterschiedlichen Genres: „The Bookthief“ von Markus Zusak hat mich Rotz und Wasser heulen lassen und ist meiner Meinung nach eines der emotionalsten Bücher, die ich kenne. „Harry Potter und der Feuerkelch“ von J.K. Rowling dagegen hat mir beim Lesen ein Dauer-Grinsen auf die Lippen gezaubert und ist einfach ein Wohlfühlbuch, wie die ganze Reihe.

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 22 Jahre alt und lebe in Krefeld. Ich schreibe seit ungefähr elf Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken. Ich liebe es zu lesen und möchte meine Liebe zu Büchern mit anderen teilen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.