Buchrezensionen,  Specials

Abschluss der Westwell-Trilogie: Verabschiedung von Helena und Jess2 Minuten Lesezeit

unbezahlte Werbung

Gestern habe ich den Tag, gebührend zum internationalen Weltfrauentag, mit Lesen begonnen und konnte direkt „Westwell – Hot & Cold“ von Lena Kiefer beenden, den dritten und letzten Band der Reihe. Ich bin sogar ein bisschen traurig, dass es jetzt vorbei ist und mich von Helena und Jess verabschieden musste, die ich beide sehr ins Herz geschlossen habe.

Zum Inhalt

Vorsicht Spoiler für alle die Band 1 und 2 noch nicht gelesen haben! Der Klappentext: Helena kann es nicht fassen: In dem Moment, als ihr Glück mit Jess endlich zum Greifen nah ist, wird es ihr schon wieder entrissen. Gerade haben die beiden beschlossen, sich all denen zu widersetzen, die ihre Liebe verhindern wollen, da greifen Unbekannte Jess an und verletzen ihn lebensgefährlich. Doch wer hat es auf ihn abgesehen? Und warum? Helena muss sich erneut auf die Suche nach Antworten begeben, die gefährlich eng mit dem Tod von Valerie und Adam verwoben sind. Und je näher sie der Wahrheit kommt, desto mehr fragt sie sich, ob sie und Jess jemals eine gemeinsame Zukunft haben können – oder ob ihre Liebe nicht von Anfang an zum Scheitern verurteilt war…

Meine Bewertung

Der Schreibstil hat mich direkt von der ersten Seite wieder gepackt und ich konnte nicht anders, als das Buch zu lesen, weil ich unbedingt erfahren wollte, was als nächstes passiert und warum Jess und Helena ständig daran gehindert werden zusammen zu sein.

Im Laufe der drei Bücher habe ich sowohl Helena als auch Jess total ins Herz geschlossen und habe mich umso mehr gefreut, als Lena Kiefer verkündet hat, dass im nächsten Jahr Elijah Coldwells Geschichte erscheinen wird. Die Charaktere sind vielseitig, tiefgründig, humorvoll und zugleich emotional – ich habe einfach durchgehend mit ihnen mitgefühlt und -gefiebert.

Ich kann einfach nicht oft genug betonen, wie gut mir diese Trilogie gefallen hat: Ein modernes Romeo-und-Julia-Storytelling mit einer verbotenen Liebesgeschichte. Das Setting ist in New York und durch die Einblicke in die High Society hatte ich beim Lesen das Gefühl Teil des Gossip-Girl-Teams zu sein. Ich habe jede einzelne Seite geliebt und kann nur sagen, dass der dritte Band ein fantastischer Abschluss für diese Reihe ist.

Finales Fazit

Ich möchte mich abschließend beim LYX-Verlag und der Plattform netgalley.de für das Rezensionsexemplar bedanken. Ich hatte ganz viel Freude beim Lesen. Meine Rezensionen zu Teil 1 findet ihr hier, den zweiten Teil habe ich hier bewertet.

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 22 Jahre alt und lebe in Krefeld. Ich schreibe seit ungefähr elf Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken. Ich liebe es zu lesen und möchte meine Liebe zu Büchern mit anderen teilen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.