Buchrezension,  Specials

„Lore“ von Alexandra Bracken – Actionreiche Urban Fastasy mit griechischer Mythologie2 Minuten Lesezeit

unbezahlte Werbung

„Lore“ von Alexandra Bracken ist ein fesselnder Roman, der mit einer Mischung aus antiken griechischen Göttern, Monstern und sterblichen Champions aufwartet. Die Geschichte ist spannend und actionreich, und die Welt, die die Autorin geschaffen hat, ist beeindruckend. Ich habe das Buch in den letzten Tagen gelesen und konnte es, vor allem zum Ende hin, nicht mehr aus der Hand legen.

Zum Inhalt

Der Klappentext: Lore versucht, einfach nur normal zu sein und zu vergessen, dass sie dazu ausgebildet wurde, griechische Götter zu jagen. Doch dann steht die nächste Jagd bevor und jemand sucht ihre Hilfe, der sie und ihresgleichen eigentlich hasst: Athene. Die Göttin bietet Lore ein Bündnis gegen den neuen Ares an, der vor Jahren Lores Familie ermordet hat – und seitdem noch mächtiger geworden ist. Sieben Tage ist Ares sterblich und die Rache für ihre Familie in greifbarer Nähe für Lore. Doch reicht das Bündnis mit Athene aus, um Ares aufzuhalten, der die menschliche Welt in Schutt und Asche legen will? Die Jagd auf die Götter ist eröffnet!

Meine Bewertung

Die Protagonistin, Lore, ist eine starke und toughe Figur, die sich in dieser fantastischen Welt behaupten muss. Nach außen hin gibt sie sich zwar hart und unnahbar, doch die Menschen, die sie liebt, wissen, dass Lore immer für sie einstehen wird. Ihre Charakterentwicklung fand ich wirklich interessant und finde, dass ihr Mut und ihre Stärke durchaus Eigenschaften sind, die mich beim Lesen gefesselt haben.

Auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Dialoge wirken lebendig und authentisch. Besonders der Humor zwischen den Figuren hat mir gut gefallen und mir während des Lesens auch einige Male ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.

Allerdings muss ich zugeben, dass die Story manchmal etwas verwirrend war. Mit all den verschiedenen Göttern und ihren Intrigen musste ich hin und wieder zurückblättern, um den Überblick zu behalten. Auch fand ich die Geschichte stellenweise etwas langatmig. Dennoch hat mich die Geschichte insgesamt mitgerissen, und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Finales Fazit

Insgesamt vergebe ich „Lore“ vier von fünf Sternen, da es eine actionreiche und fesselnde Urban Fantasy mit einem interessanten Mythologie-Setting ist. Empfehlenswert für alle, die auf spannende Abenteuer mit einem Hauch von Humor stehen und sich für griechische Mythologie begeistern können!

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 21 Jahre alt und lebe in Krefeld. Ich schreibe seit ungefähr neun Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.