Buchrezension,  Specials

Spannender Thriller mit fesselnder Atmosphäre – „A Good Girl’s Guide to Murder“2 Minuten Lesezeit

unbezahlte Werbung

Holly Jacksons „A Good Girl’s Guide to Murder“ ist ein packender Thriller, der mich von Anfang bis Ende in seinen Bann gezogen hat. Das Buch bietet eine fesselnde Atmosphäre, die mich als Leserin auf eine nervenaufreibende Reise mitgenommen hat.

Zum Inhalt

Der Klappentext: Vor fünf Jahren wurde die siebzehnjährige Andie Bell ermordet. Der Fall ist längst abgeschlossen, denn alle sind sich sicher, dass ihr Freund Sal Singh die Tat begangen hat. Nur Pippa glaubt nicht daran und will den Fall für ein Schulprojekt noch einmal aufrollen. Sie beginnt nachzuforschen und Fragen zu stellen. Aber was ist, wenn der Mörder noch frei herumläuft? Wie weit wird er gehen, um Pippa davon abzuhalten, die Wahrheit ans Licht zu bringen?

Meine Bewertung

Die Handlung des Romans ist gut durchdacht und clever konstruiert. Pippa Fitz-Amobi, die Hauptfigur des Buches, ist eine erfrischend mutige und intelligente Protagonistin. Ihre Entschlossenheit, die Wahrheit hinter einem alten Mordfall aufzudecken, verleiht der Geschichte einen starken Antrieb. Die Art und Weise, wie Pippa Beweise zusammenträgt und Rätsel löst, ist beeindruckend und hat mich die ganze Zeit über beim Lesen gefesselt.

Die Charaktere sind vielschichtig und gut ausgearbeitet. Jeder hat seine Geheimnisse und Motive, was die Geschichte noch interessanter macht. Die Dialoge sind lebendig und tragen dazu bei, dass die Personen im Buch realistisch wirken und man das Gefühl bekommt, selbst Teil der Geschehnisse zu sein.

Die Struktur des Romans hat mir besonders gut gefallen, da sie Tagebucheinträge, Zeitungsartikel und Pippas persönliche Notizen enthält. Ich finde, dass diese Art der Erzählung den Lesefluss verbessert und mir hat der stetige Wechsel großen Spaß gemacht.

Was mir besonders gefallen hat, ist, dass das Buch nicht nur ein reiner Krimi ist, sondern auch soziale Themen anspricht, wie Mobbing, Vorurteile und die Auswirkungen von Gerüchten. Die Autorin schafft es, diese Aspekte geschickt in die Geschichte einzubinden, ohne dabei die Spannung zu beeinträchtigen.

Finales Fazit

Alles in allem kann ich „A Good Girl’s Guide to Murder“ herzlichst weiterempfehlen. Wenn du auf der Suche nach einem gut durchdachten Thriller mit einer starken weiblichen Hauptfigur bist und gerne miträtselst, um die Wahrheit zu entdecken, wirst du dieses Buch lieben. Ich habe das Buch mit 4,5 von 5 Sternen bewertet.

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 22 Jahre alt und lebe in Krefeld. Ich schreibe seit ungefähr elf Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken. Ich liebe es zu lesen und möchte meine Liebe zu Büchern mit anderen teilen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.