Buchrezensionen,  Specials

„Stolz und Vorurteil“ – ein Werk von Jane Austen2 Minuten Lesezeit

unbezahlte Werbung

Ich habe das Buch „Stolz und Vorurteil“ gelesen und möchte nun meine Meinung mit euch teilen. Dieses Buch ist ein Klassiker der Autorin Jane Austen und aus dem Jahr 1813. Ich durfte es als Rezensionsexemplar aus dem Anaconda Verlag lesen, vielen Dank an den Verlag und auch das Bloggerportal!

Zum Inhalt

Der Klappentext: Mr und Mrs Bennet müssen nicht weniger als fünf Töchter möglichst vorteilhaft unter die Haube bringen. Die kluge und stolze Elizabeth erweist sich dabei als Problemfall. Um Aristokratenstolz und bürgerliches Vorurteil dreht sich ein wild wirbelndes Heiratskarussell.

Meine Bewertung

„Stolz und Vorurteil“ ist mein zweites Buch, was ich von Jane Austen gelesen habe – „Emma“ habe ich im vergangenen Februar gelesen und leider konnte mich weder das eine noch das andere Buch überzeugen. Ich habe durchaus Klassiker gelesen, wie z.B. „Das Bildnis von Dorian Gray“, die extrem zeitgemäß und auch im 21. Jahrhundert noch relevant sind. Allerdings gehören die Bücher von Jane Austen für mich persönlich da nicht zu. Das ist nur meine Meinung und ich kann auch verstehen, wenn man ihre Werke gut findet.

Zunächst hat mir irgendeine Art von Spannung gefehlt. Für damalige Verhältnisse mag das Geschriebene unterhaltsam gewesen sein, doch für mich war es beim Lesen leider langweilig und ich kann auch nicht von mir behaupten, beim Lesen wirklich Spaß gehabt zu haben.

Im gesamten Buch kam permanent die Frage der Schönheit auf und mir war es ein Dorn im Auge, dass Mrs. Bennet, die Mutter der Protagonistin Elisabeth, sie immer wieder als hässlich bezeichnet hat.

Mr. Darcy, der männliche Hauptcharakter war in meinen Augen einfach nur arrogant und ziemlich unsympathisch. Sein Auftreten hat sehr oberflächlich gewirkt und ich konnte keine Sympathie zu ihm oder zu den restlichen Figuren aufbauen.

Auch der Schreibstil hat mich nicht berührt und mir persönlich waren die geschriebenen Worte zu trocken.

Finales Fazit

Leider hat mir das Buch nicht gefallen und ich habe es mit 1 von 5 Sternen bewertet.

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 20 Jahre alt und lebe in Osnabrück. Ich schreibe seit ungefähr sieben Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.