Buchrezension,  Buchrezensionen,  Specials

Gossip Girl Reloaded?! – „Coldhart – Strong & Weak“ von Lena Kiefer2 Minuten Lesezeit

unbezahlte Werbung

Ich habe mich sehr gefreut, als bekannt gegeben wurde, dass es ein Sequel zu der Romance-Suspense-Reihe von Lena Kiefer (Westwell) geben wird. In der neuen Trilogie, in der es um Elijah Coldwell und Felicity Everhart geht, geht es wieder in die New Yorker High Society, doch dieses Mal stammt die weibliche Protagonistin aus Los Angeles und fühlt sich viel wohler in den Wellen als im Rampenlicht. Ich möchte mich herzlich beim LYX-Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar bedanken!

Zum Inhalt

Elijah Coldwell hat sein Leben unter Kontrolle: Studium, Firma, Sport, alles ist strengstens durchorganisiert. Die Ängste, die ihn seit einer Entführung in der Kindheit quälen, hat er auf diese Weise im Griff. Nur sich zu verlieben, kommt für ihn nicht infrage, zu groß ist das Risiko, noch einmal so verwundbar zu sein wie damals. Doch dann trifft er auf Felicity Everhart, die ihn mehr fasziniert als irgendjemand zuvor. Eigentlich hat Felicity gerade andere Sorgen, bemüht sie sich doch vergebens darum, endlich ihrem Vater näherzukommen, der zwar ihr Traumstudium an der Kunsthochschule in New York finanziert, von dem sie sonst jedoch kaum etwas weiß. Aber das, was zwischen ihnen ist, können weder Elijah noch Felicity lange ignorieren – nicht ahnend, dass ihre Liebe unter denkbar schlechten Vorzeichen steht. Denn als Elijah neue Hinweise zu seinen Kidnappern erhält, führt die Spur ausgerechnet zu Felicity Vater…

Meine Bewertung

Ich fand den ersten Band der neuen Trilogie genauso packend wie die Westwell-Reihe und habe mich auch sehr gefreut, Helena und Jess wieder zu treffen. Die Chemie zwischen Felicity und Elijah sprüht deutliche Funken, die auch direkt beim Lesen auf mich übergesprungen sind. Ich mochte ihre Verbindung sehr gerne und vor allem die Momente, in denen man hinter Elijahs kalte Fassade blicken konnte, haben mich emotional berührt.

Felicity ist eine starke und unabhängige Frau, die mich in vielen Momenten begeistert hat, indem sie für sich eingestanden ist. Ich finde es immer toll, wenn die weibliche Hauptfigur ihren eigenen Weg geht ohne sich von dem männlichen Protagonisten abhängig zu machen.

Die Geschichte ist zugleich emotional und romantisch, aber auch spannend, vor allem als Elijah anfängt, tiefer in seiner Vergangenheit zu graben. Er tut alles dafür, seine Liebsten zu schützen und das Traurige ist, dass er sich selbst oftmals außer Acht lässt.

Das Ende lässt die Vorfreude auf den zweiten Band (erscheint übrigens am 28. Mai) deutlich ansteigen und ich kann es kaum erwarten, weiterzulesen und zu erfahren, wie die Geschichte von Elijah und Felicity sich noch entwickeln wird.

Finales Fazit

Ich kann das Buch (genauso wie die Westwell-Reihe) sehr empfehlen, vor allem für alle Fans von Gossip Girl und der New Yorker High Society. Lena Kiefer hat einen fesselnden Schreibstil, bei dem man die Bücher einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte. Ich habe das Buch mit 4,5 von 5 Sternen bewertet.

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 22 Jahre alt und lebe in Krefeld. Ich schreibe seit ungefähr elf Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken. Ich liebe es zu lesen und möchte meine Liebe zu Büchern mit anderen teilen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.