Interview,  Specials

Bookstagramer unter sich…3 Minuten Lesezeit

Ein Interview mit @ronja_sworld

Foto: Das Foto wurde mir von @ronja_sworld zur Verfügung gestellt.

In einer kleinen Reihe setze ich mich mit verschiedenen Buchbloggerinnen und Buchbloggern zusammen und quatsche mit ihnen über Bücher und unsere gemeinsame Liebe zu ihnen.

Ich habe die liebe Bloggerin Ronja von dem Buchblog @ronja_sworld zuerst auf Tiktok entdeckt, wo sie ganz tolle Buchrezensionen veröffentlicht. Außerdem hat sie einen Wattpad-Account, wo sie ihre eigenen Geschichten veröffentlicht. Ronja steckt ganz viel Liebe in ihren Blog und sie ist eine wirklich ganz liebe, sympathische Person. Ich freue mich total darauf, euch Ronja vorzustellen.

worteundgedanken: Wie bist du zum Lesen gekommen?

ronja_sworld: Ich habe schon in der Grundschule sehr viel und gerne gelesen. Während die anderen sich absichtlich die dünnsten Bücher ausgesucht haben, habe ich mir den „Harry Potter“ – Band geschnappt. Allerdings hatte ich sehr lange eine anhaltende Blockade und habe als Jugendliche kaum noch gelesen. Bis bei mit eine leichte LRS festgestellt wurde. Dadurch habe ich dann vor allem angefangen selbst zu schreiben, aber auch mehr zu lesen. Das war dann viel im Romantasy/Fantasy-Bereich („Die Göttlich-Trilogie“ oder „City of Bones“). Nach wieder etwas Zeit dazwischen, habe ich mich dann letztes Jahr in „Dance into my World“ von Maren Vivien Haase verliebt und seitdem bin ich richtig im Lesefieber.

worteundgedanken: Das klingt wirklich nach einer schönen Entwicklung. Es freut mich, dass du wieder so begeistert vom Lesen bist.

worteundgedanken: Was bedeutet das Lesen für dich im Alltag?

ronja_sworld: Das Lesen bedeutet mir wirklich viel! Ich kann nach einem stressigen Tag einfach in eine andere Welt eintauchen und vielleicht auch manchmal Abstand zu meinen eigenen Problemen gewinnen. Wo es anderen vielleicht hilft ins Fitnessstudio zu gehen, hilft mir das Lesen um Stress abzubauen.

worteundgedanken: Ja, da geht es mir genauso.

worteundgedanken: Welche Autorin bzw. welcher Autor inspiriert dich und wieso?

ronja_sworld: Ich habe persönlich selbst viel Inspiration durch Mona Kasten, Ava Reed, Julie Johnson und Maren Vivien Haase bekommen. Ich kann mich nicht auf die oder den einen festlegen. Aber wenn ich Namen nennen müsste, wären es definitiv diese.

worteundgedanken: Das sind wirklich tolle Autorinnen, die ich auch sehr gerne mag.

worteundgedanken: Wenn du dich für ein Buch entscheiden müsstest, welches wäre es und wieso?

ronja_sworld: Sehr schwere Frage. Ich bin ja momentan erst wieder so richtig ins Lesefieber gekommen. Daher kann ich mich kaum entscheiden. Ich würde sagen, besonders bei „We don´t talk anymore“ bin ich förmlich über die Seiten geflogen. Ich freue mich riesig auf den zweiten Teil von Julie Johnson. Sie hat einen wunderschönen Schreibstil und ich hatte das Gefühl, dass ich jeden zweiten Satz quasi als Zitat hätte markieren können, weil es so schön war. Und natürlich freue ich mich auch auf weitere Bücher von ihr.

worteundgedanken: Dieses Buch mochte ich auch wirklich sehr gerne und ich freue mich ebenfalls sehr auf Band 2!

worteundgedanken: Letzte Frage: Wie bist du zu Bookstagram gekommen und was gefällt dir daran am meisten?

ronja_sworld: Da ich meine Liebe zum Lesen teilen wollte, dachte ich über Bücher zu bloggen wäre doch super. Dadurch kann ich andere Menschen an meiner Leseerfahrung teilhaben lassen. Ich finde es verdammt schön, wie viel Austausch schon bisher zwischen mir und meiner Community, anderen Leser*innen aber auch Autor*innen stattgefunden hat. Dafür bin ich sehr dankbar!

worteundgedanken: Vielen Dank für deine Zeit und deine tollen Antworten!

Hier geht es zu den restlichen Interviews.

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 19 Jahre alt und lebe in Osnabrück. Ich schreibe seit ungefähr sieben Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.