Interview,  Specials

Bookstagramer unter sich…2 Minuten Lesezeit

Ein Interview mit @linis_books

Foto: Das Foto wurde mir von @linis_books zur Verfügung gestellt.

In einer kleinen Reihe setze ich mich mit verschiedenen Buchbloggerinnen und Buchbloggern zusammen und quatsche mit ihnen über Bücher und unsere gemeinsame Liebe zu ihnen.

Lina von dem Instagram-Buchblog @linis_books ist eine ganz liebe Buchbloggerin, die ganz viel Liebe in ihre Bilder steckt und überaus kreativ mit ihren Buchbeiträgen umgeht. Ich fand es total schön, mich mit ihr über das Lesen und Bloggen zu unterhalten und freue mich, euch die liebe Lina heute vorzustellen.

worteundgedanken: Wie bist du zum Lesen gekommen?

linis_books: Eigentlich lese ich schon seit ich lesen kann, angefangen mit den „Olchis“, „Sternenschweif“… das ganze Programm. Auch als ich klein war, wurde mir immer vorgelesen, damit fing meine Liebe zu Büchern richtig an.

worteundgedanken: „Sternenschweif“ habe ich mir früher auch immer aus der Bibliothek ausgeliehen – ich glaube tatsächlich, dass damit auch meine Liebe zum Lesen begonnen hat.

worteundgedanken: Was bedeutet das Lesen für dich im Alltag?

linis_books: Momentan ist das Lesen bei mir sehr eingeschränkt, denn zurzeit bin ich in einer ziemlichen Klausurenphase und komme deshalb nur abends dazu, wenn ich nicht zu müde bin. In den Ferien lese ich jeden Tag, der es zulässt, diese Zeit genieße ich.

worteundgedanken: Ja, ich kenne dieses Gefühl auch wirklich sehr gut.

worteundgedanken: Nächste Frage: Welche Autorin oder welcher Autor inspiriert dich am meisten und wieso?

linis_books: Um ehrlich zu sein, finde ich jede Autorin und jeden Autor inspirierend. Allein schon den Mut zu haben, ein Buch rauszubringen finde ich faszinierend. Auch in der Lage zu sein, seine Gedanken zu teilen und nieder zu schreiben, ist wirklich bemerkenswert.

worteundgedanken: Das ist wirklich ein schöner Gedanke!

worteundgedanken: Frage Nummer 4: Wenn du dich für ein Buch entscheiden müsstest, welches wäre es und wieso?

linis_books: Das ist schwer. Ich schätze, ich würde mich für „Wolkenschloss“ entscheiden. Es ist für mich einfach ein absolutes Wohlfühlbuch und ich verbinde es immer mit vielen schönen, winterlichen Momenten.

worteundgedanken: Das Buch habe ich noch nicht gelesen, aber schon das ein oder andere gute Wort darüber gelesen.

worteundgedanken: Letzte Frage: Wie bist du zu Bookstagram gekommen und was gefällt dir daran am meisten?

linis_books: Das mit Bookstagram war eigentlich reiner Zufall. Im Lockdown bin ich sehr viel zum Lesen gekommen und in meinen Vorschlägen auf Instagram kamen immer mehr Buchblog-Seiten. Irgendwann wollte ich dann selbst Teil davon werden und habe mich tatsächlich getraut. Am meisten gefällt mir der Austausch und die Meinung anderer zu Büchern.

worteundgedanken: Das klingt doch wirklich schön. Vielen Dank dir für deine Zeit und deine tollen Antworten!

Hier geht es zu den restlichen Interviews.

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 20 Jahre alt und lebe in Osnabrück. Ich schreibe seit ungefähr sieben Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.