Buchrezensionen,  Specials

Mein Lesemonat April 20222 Minuten Lesezeit

unbezahlte Werbung

Der Lesemonat April kommt dieses Mal leider etwas verspätet, was daran liegt, dass ich die letzten Tage echt eingespannt war bei der Arbeit und auch viel privaten Papierkram hatte, der noch erledigt werden musste. Aber besser spät, als nie! Deshalb zeige ich euch heute die elf gelesenen Bücher aus dem Monat April und hoffe, dass da das ein oder andere Buch für euch dabei ist.

Am wenigsten überzeugt hat mich der Thriller „No Exit“ von Taylor Adams. Dieses Buch hat mich wirklich enttäuscht, weil ich hohe Erwartungen an die Geschichte und den Schreibstil hatte. Im letzten Jahr habe ich „No Mercy“ beendet und war maßlos begeistert – leider hat mich „No Exit“ überhaupt nicht packen können. Das Buch bekommt 1,5 Sterne von mir.

Direkt danach folgt das Buch „Prestige – Die Meister der Magie“ von Christopher Priest. Dieses Buch haben wir im April mit dem Buchclub „Zwischen den Zeilen“ gelesen und leider hat mir auch hier das gewisse Etwas gefehlt. Insgesamt bekommt das Buch 2 Sterne.

Jeweils 3 Sterne haben zwei Bücher der Autorin Kira Mohn von mir bekommen. Ich habe im April „Free like the Wind“, also den zweiten Band der Kanada-Reihe und „The Sea in your heart“, den zweiten Band der Island-Reihe, beendet und fand beide Teile nur so semi-gut. Der Schreibstil war mir zu oberflächlich und auch die Liebesgeschichte kam mir in beiden Büchern zu kurz.

Etwas mehr konnte mich das Jugendbuch „Kate in Waiting – Liebe ist (nicht) nur Theater“ von Becky Albertalli überzeugen. Ich habe die Geschichte als Hörbuch gehört und muss sagen, dass es ein nettes Buch für zwischendurch ist, ich aber gemerkt habe, dass es mir vom Alter einfach nicht mehr zusagt.

Mit 4 Sternen habe ich zwei Bücher aus dem LYX-Verlag bewertet. Einmal habe ich „Keeping Secrets“ von Anna Savas beendet, ein wirklich berührendes Buch aus dem Genre New Adult. Auch „Starlight full of chances“ von Mounia Jayawanth habe ich im April beendet und Vicky und Vince haben es mir total angetan. Ich freue mich auf die Fortsetzungen beider Reihen!

4,5 Sterne bekommt „Das Paket“ von Sebastian Fitzek und ein Buch, was mich bis zur letzten Seite extrem gefesselt hat. Außerdem überzeugen konnte mich die Märchen-Adaption „Die sechs Kraniche“ von Elisabeth Lim. Dieses Hörbuch war ebenfalls sehr spannend und hat mich direkt packen können.

Meine Monatshighlights

Im April hatte ich wieder zwei Highlights, die ich beide erst am Ende des Monats entdeckt habe. Ich bin total begeistert von der Tiktok-Sensation „Die sieben Männer der Evelyn Hugo“ von Taylor Jenkins Reid. Ich kann den Hype um dieses Buch zu 100 Prozent nachvollziehen. Mein zweites Highlight ist der neueste Thriller von Sebastian Fitzek in Zusammenarbeit mit Micky Beisenherz – „Schreib oder Stirb“. Beides sind ganz große Herzensempfehlungen von mir!

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 20 Jahre alt und lebe in Osnabrück. Ich schreibe seit ungefähr sieben Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.