Interview,  Specials

Mal nachgefragt – Interviews mit Autorinnen und Autoren2 Minuten Lesezeit

Ein Interview mit Kathinka Engel

Foto: © Diane von Schoen

In einer kleinen Reihe setze ich mich mit verschiedenen Autorinnen und Autoren zusammen und quatsche mit ihnen über ihre Leidenschaft zum Schreiben, ihren Werdegang und ihren sonstigen Alltag.

Kathinka Engel ist eine der deutschen Autorinnen, die mir als erstes in den Sinn kommt, wenn ich an das Genre New Adult denke. Umso mehr freue ich mich jetzt, dass ich sie euch in meiner Interviewreihe vorstellen darf. Kathinka hat mir einige Fragen über das Schreiben beantwortet – jetzt darf ich diese mit euch teilen!

worteundgedanken: Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Kathinka Engel: Ich war mein ganzes Leben lang ein absoluter Büchermensch. Habe immer schon gelesen, dann Literaturwissenschaft studiert und in der Buchbranche verschiedene Jobs ausprobiert, bis ich schlussendlich Lektorin wurde. Das Schreiben kam dann eines Tages sehr plötzlich über mich. Ich hatte die Idee zu meinem Debütroman, habe mich hingesetzt und es ausprobiert – und festgestellt, dass ich in meinem Leben nie wieder etwas anderes machen will.

worteundgedanken: Es ist wirklich schön, dass du schon immer einen Bezug zu Büchern hattest.

worteundgedanken: Ist das Schreiben von Büchern dein Hauptberuf?

Kathinka Engel: Ja! Seit Anfang 2020 bin ich als Autorin selbstständig und liebe alles daran.

worteundgedanken: Ich finde es immer so schön, zu hören, wenn Menschen ihren Traum leben!

worteundgedanken: Was bedeutet das Schreiben für dich im Alltag?

Kathinka Engel: Es ist mein Job und meine große Leidenschaft in einem. Es vergeht kein Tag, an dem ich mich nicht mit meinen Geschichten beschäftige. Ob ich nun tatsächlich am Schreibtisch sitze und in die Tasten haue oder mich von meiner Umgebung inspirieren lasse, es ist allgegenwärtig.

worteundgedanken: Bist du selbst begeisterte Leserin?

Kathinka Engel: Schon immer, ja. Allerdings verändert sich die Beziehung zum Lesen, wenn man hauptberuflich mit Texten arbeitet. Schon als Lektorin habe ich das gemerkt. Lesen wird dann zur Arbeit. Inzwischen kriege ich es wieder ganz gut zur Entspannung hin, auch wenn sich der Blick verändert hat.

worteundgedanken: Das kann ich mir wirklich vorstellen. Aber schön, dass du wieder einen Weg zum Lesen gefunden hast.

worteundgedanken: Wie bist du darauf gekommen, dich im Genre New Adult auszuprobieren?

Kathinka Engel: Das war keine strategische Entscheidung. Ich hatte eine Idee im Kopf, die sich dem Subgenre zuordnen ließ. Also erst war da die Geschichte, dann die Erkenntnis, dass es New Adult ist.

worteundgedanken: Das klingt wirklich schön. Vielen Dank dir für deine Zeit und deine tollen Antworten!

Hier geht es zu den restlichen Antworten!

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 19 Jahre alt und lebe in Osnabrück. Ich schreibe seit ungefähr sieben Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.