Interview,  Specials

Bookstagramer unter sich…3 Minuten Lesezeit

Ein Interview mit @pocahontas.reich.der.buecher

Foto: Das Foto wurde mir von @pocahontas.reich.der.buecher zur Verfügung gestellt.

In einer kleinen Reihe setze ich mich mit verschiedenen Buchbloggerinnen und Buchbloggern zusammen und quatsche mit ihnen über Bücher und unsere gemeinsame Liebe zu ihnen.

Die liebe Anne vom Buchblog @pocahontas.reich.der.buecher durfte ich auf Bookstagram kennenlernen, nachdem ich meinen Bloggertisch im Thalia Osnabrück aufgebaut hatte. Als ich in den Laden gekommen bin und mich nach meinem Tisch erkundigen wollte, war gerade Annes Tisch aufgebaut und da habe ich sie auch direkt abonniert. Ich freue mich, euch nun die kreative Buchbloggerin vorstellen zu dürfen.

worteundgedanken: Wie bist du zum Lesen gekommen?

pocahontas.reich.der.buecher: Eine schöne Frage! Ich habe schon in der Schule gemerkt, dass mir die Geschichten vom Franz und Conni super gefielen und ein Buch allein zu lesen total spannend war. Aber zuhause im Regal der Mama standen die schönen Kuschelrockbücher… nur waren die noch „verboten“ für mich. Und ich habe so lange Bibi Blocksberg und Hexe Lili gelesen, bis sie endlich sagte, du darfst. Dann ging es erst richtig los und es gab kein Halten mehr.

worteundgedanken: Wie schön! Frage 2: Was bedeutet das Lesen für dich im Alltag?

pocahontas.reich.der.buecher: Es ist für mich eine Flucht aus dem Alltag, manchmal sogar aus meinem eigenen Leben und ich kann sein, wer ich will. Ich stehe am Bücherregal und suche mir aus, ob ich die tapfere Heldin, die Prinzessin oder das geliebte Mädchen bin. Ich kann in vielen verschiedenen Welten gleichzeitig sein und habe viele unterschiedliche Gaben und Talente und nichts scheint unmöglich zu sein. Das lässt mich aufatmen und entspannen :).

worteundgedanken: Da geht es mir genauso! Frage Nummer 3: Welcher Autor oder welche Autorin inspiriert dich und wieso?

pocahontas.reich.der.buecher: Da gibt es tatsächlich zwei, die ich durch Bookstagram kennengelernt habe und vorher nie auf dem Schirm hatte. Zum Einen ist das Brittany C. Cherry, weil sie wirklich kein Blatt vor den Mund nimmt, sich an die schweren traurigen Themen rantraut und immer was ganz Besonderes daraus macht. Da bleibt einfach kein Auge trocken. Und zum Anderen ist das Kyra Groh, die mich mit „Alles, was du von mir weißt“ so überzeugt hat! Selbstliebe so zu leben und darüber so selbstverständlich zu schreiben, aufzuzeigen, was wirklich los ist, das find ich einfach großartig.

worteundgedanken: Ich liebe Brittany C. Cherrys Bücher auch total. Frage 4: Wenn du dich für ein Buch entscheiden müsstest, welches wäre es und wieso?

pocahontas.reich.der.buecher: Dann wäre es der erste Teil der „Under your Skin“-Reihe von Scarlett Cole. Das Buch hat mich so tief getroffen, berührt und sich in mein Herz gebrannt. Ein Tattoowierer, ein verschüchtertes, ängstliches Mädchen auf der Flucht und der Weg, den sie gehen. Kaum jemand kennt diese Reihe, aber ich werde sie nie vergessen können.

worteundgedanken: Die Reihe muss ich mir definitiv mal anschauen! Meine letzte Frage: Wie bist du zu Bookstagram gekommen und was gefällt dir daran am meisten?

pocahontas.reich.der.buecher: Ich hatte ein Bloggerprofil über den Alltag als Mama und darüber eine andere Mama kennengelernt, die genauso gerne liest wie ich. Sie war schon auf Bookstagram und hat so davon geschwärmt, dass ich es auch ausprobieren wollte und ich bin sehr froh darüber, denn der Austausch über Bücher, die Anteilnahme bei privaten Themen und vor allem, dass man auf einmal viele Menschen trifft bzw. findet, denen es gleich geht wie einem selbst oder die sogar in der selben Situation stecken. Es gibt mir einfach das Gefühl, nicht alleine zu sein und dazuzugehören.

worteundgedanken: Danke dir, dass du meine Fragen beantwortet hast.

Hier geht es zu weiteren Interviews.

Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Anastasia, bin 20 Jahre alt und lebe in Osnabrück. Ich schreibe seit ungefähr sieben Jahren und es ist zu einem Zufluchtsort geworden, neue Charaktere zu erschaffen und mir neue Welten auszudenken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.